Lebenslauf Media Presse Termine Gutschein

 

Kölnische Rundschau 1995
Mit hoher, sicher geführter Mädchenstimme und großer Ernsthaftigkeit sang die junge Genoveva (…) den Choral „Er weidet seine Herde“.

Kölnische Rundschau 2003
In den drei Liedern von Felix Medelssohn-Bartholdy, Gustav Mahler und Béla Bartók stellte sich dann Genoveva dos Santos (…) als sensible Interpretin vor.

Kölnische Rundschau 2004
[Genoveva dos Santos] verblüffte (…) nicht nur mit ihrer Singstimme, sondern auch mit ihrer herausragenden Fähigkeit, klassische Werke zu interpretieren. Dazu kam eine schnelle Auffassungsgabe.

Rhein-Erft Rundschau 2006
…gefolgt von Genoveva dos Santos (Sopran), die keck und lyrisch aus dem Liedschaffen (Mozarts, Anm.) vortrug.“

operinwien.at 2010
Konsequent und kompetent zeigten sich die Solisten: Genoveva dos Santos (…) sorgte für die gesangliche beziehungsweise sprechschauspielerische Umsetzung. (…) hat mit ihrem jungen, klangschönen Sopran bei Stimmliebhabern sicher gleich ein paar Fans gefunden.

Kölner Stadt-Anzeiger 2010
Genoveva dos Santos, Wiener Sopranistin mit Wesselinger Wurzeln (…) kommt hervorragend beim Publikum an.

Kölner Stadt-Anzeiger 2010
Genoveva dos Santos hatte eine so große (…) Fangemeinde angelockt, dass der Saal brechend voll war und die Veranstalter des Musikforums zwar alle Hände voll zu tun hatten, aber auch glücklich über ein ausverkauftes Haus waren. (…) Mit romantischem Einschlag, gefühlvoll und wie aus der guten alten Zeit übriggeblieben, sang die junge Frau „Draußen im Sievering blüht schon der Flieder“ von Johann Strauß oder „Du sollst der Kaiser meiner Seele sein“ von Robert Stolz. Kess und sicher belebte sie das Frauenbild von anno dazumal auch in „Spiel ich die Unschuld vom Lande“ aus „Die Fledermaus“, „Ich bin die Christel von der Post“ und Lehárs „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ ? allesamt Musiknummern, (…) die dos Santos mit Soubretten-Attitüde gekonnt wiedergab.



info@genoveva-dos-santos.com